Haribo Verwaltung – PORR Design & Engineering

Haribo Verwaltungsgebäude

Für die Planung des neuen und hochmodernen Haribo Verwaltungsgebäudes in Rheinland-Pfalz übernahm die PORR Design & Engineering die Leistungsphase 5. Ein kurzer Planungsvorlauf sowie der Wunsch nach einer zentralisierten Kommunikationsplattform stellten vor allem das BIM-Planungsteam vor Herausforderungen.

Offizieller Projektname
Haribo Verwaltungsgebäude
Standort
Gemeinde Grafschaft in Rheinland-Pfalz, Deutschland
Bauherr
Haribo Grundstücks GmbH und Co. KG
Projektpartner
Bauherrvertreter Architektur: Kohlbecker Architekten & Ingenieure Gesamtplan GmbH, Bauherrvertreter Elektro: TP Zorn, Bauherrvertreter HKLS: ID Ingenieurbüro Dresen & Birg Beratende Ingenieure
Projektzeitraum
2016–2018
Leistungszeitraum PDE
2016–2017
Geplante Fertigstellung
2018 (Bau)
Dimensionen
1 Gebäude, 5 Geschosse, 17.887,45 m² BGF, >20.000 Stunden Planungsleistung

Im Innovationspark Rheinland entsteht das neue Haribo Verwaltungsgebäude nach höchsten technischen Standards. Die PORR Design & Engineering leitete die Planung bis zum Abschluss der Leistungsphase 5 und übergab dem Partner ein fertiges Modell für den Baustart

Haribo Verwaltungsgebäude: Best Practice BIM

Der Süßwarenproduzent Haribo stellte höchste Anforderungen an die technische Ausstattung seines neuen Firmensitzes. In naher Zukunft soll die komplette Zentrale des Konzerns auf die modernen und großzügigen Büroflächen übersiedeln. Neben dem Büro-Neubau plante die PORR Design & Engineering die Produktionsstätte am selben Standort.

 

Mit dem Büro-Neubau realisiert das Unternehmen erstmals ein Projekt, nach dessen Bau ein komplettes BIM-Modell, einschließlich fortlaufender Planungsänderungen, an den Bauherrn übergeben wird. In der Rolle des Generalplaners verantwortet die PORR Design & Engineering Planung, Koordination und Qualitätssicherung, darüber hinaus koordiniert sie externe Partner im Bereich der Fassadenplanung und Außenanlagenplanung.

 

Ursprünglich wurde die PORR Design & Engineering mit Leistungsphase 5 beauftragt, welche mittels Building Information Modeling Arbeitsweise sehr gut bewältigt werden konnte. Nach Abschluss waren aber Änderungen nötig, sodass man für die Tektur zurück zu Leistungsphase 4 ging und neu einreichte.

 

Gemeinsame Workshops trugen dazu bei, die Abstimmungen und Prozesse während des gesamten Projektes effizient zu gestalten. Änderungswünsche wurden flexibel umgesetzt, zudem unterstützte die PORR Design & Engineering alle Partner bei der Nutzung relevanter IT-Systeme.

An einem Strang

Gemeinschaftlich am Großprojekt

„Die Zusammenarbeit zwischen dem Planungsteam und dem Team auf der Baustelle verlief ausgesprochen gut“, bewertet der Projektleiter für den Bau die Kooperation. Ein starkes Zusammenspiel aller involvierten Abteilungen und Partner war ausschlaggebend für den Erfolg des neuen Haribo Bürogebäudes.

 

Eine laufend punktgenaue Abstimmung mit externen Subplanern, Bauherr, Vertretern, Prüfstatikern und Planprüfern ermöglichte es, das Großprojekt auf schmaler Zeitschiene umzusetzen. Die PORR Design & Engineering setzte als leitender Planer die TGA Planung (Technische Gebäudeausrüstung) um und koordinierte Brandschutzmaßnahmen, Außenanlagen, Fassaden und Elektroinstallationen mit externen Subplanern. Auf diesem Weg konnten Fehlerquellen früh identifiziert und Verzögerungen minimiert werden.

 

Für das Baustellenteam bedeutet das: Ein pünktlicher Spatenstich, zuverlässige Daten im BIM Modell und die sehr gute Orientierung dank früher Einbindung in den Planungsprozess.