14.10.19

New Courts: Neuer Generalunternehmerauftrag in Berlin-Wedding

Modernes und nachhaltiges Arbeiten im Zentrum Berlins. Das wird ab 2021 im fünfteiligen Bürokomplex New Courts möglich sein. Die PORR Design & Engineering (PDE) übernimmt dafür die Ausführungsplanung. Integrale Generalplanung und qualitätsvolle Ausführung werden unterstützt durch effiziente Methoden.

Die PORR konnte sich den Generalunternehmerauftrag für die Errichtung und den Grundausbau des Büro- und Geschäftsgebäudes „New Courts“ in Berlin-Wedding sichern. Die PORR Design & Engineering (PDE) wurde mit der Ausführungsplanung ab Leistungsphase 5 beauftragt. 

Modernes und nachhaltiges Arbeiten im Zentrum Berlins 

Das architektonische Konzept mit Campus-Charakter sieht vielseitge Nutzungsmöglichkeiten für die Büroflächen vor und stammt von welter+welter architekten BDA. Der fünfteilige Gebäudekomplex besteht aus fünf- bis siebengeschossigen Bürogebäuden. Das Projekt steht auf einer sehr leichten, fast schwebenden Gebäudestruktur und besticht durch seine spiegelnden Fassadenelemente. Das Gebäude erhält fast über die gesamte Grundstücksfläche eine eingeschossige Tiefgarage. Durch die Anordnung der Baukörper entstehen drei Höfe, wobei zwei Höfe für den Lieferverkehr des Neubaus und des angrenzenden, von der Telekom genutzten Gebäudes dienen. Ein Hof bleibt autofrei und wird als attraktiver Aufenthaltsbereich für die GebäudenutzerInnen gestaltet. Es wird außerdem eine DGNB Zertifizierung in Gold für das Gebäude angestrebt.

Planung und LEAN Management durch die PDE

Die PDE, die das Projekt seit Juli 2019 plant, wird den Hauptteil bis Februar 2020 abschließen können. Insgesamt arbeiten 15 unserer Planerinnen und Planer am Projekt in den Gewerken Architektur, Tragwerksplanung, TGA-Planung, Bauphysik und Nachhaltigkeit. Die Planung wird standardmäßig in der BIM Arbeitsweise durchgeführt, so entsteht schon vor dem Bau eine virtuelle Datenabbildung des Gebäudekomplexes. 
Ein gemeinsamer Startworkshop, organisiert durch die PDE, brachte auch für dieses Projekt wieder alle Projektbeteiligten, ob intern oder extern, vom Bauherrn bis zum Landschaftsplaner, an einen Tisch. Gemeinsame Ziele hinsichtlich Kosten, Zeit und Qualität, wurden erarbeitet und beschlossen. Hier spielt unser LEAN-Ansatz eine wichtige Rolle, um die Menschen hinter Planung und Bau bestmöglich zu vernetzen und damit dem Projekt die nowendige Zeit- und Kostensicherheit zu geben. 

Fertigstellung Grundausbau bis Mitte 2021

Baubeginn für unsere Kolleginnen und Kollegen der PORR Großprojekte Hochbau ist Mitte Dezember 2019. Die Herstellung der Baugrube erfolgt durch die Arbeitsgemeinschaft Baugrube New Courts Berlin, bei der die PORR-Tochter Stump-Franki Spezialtiefbau den technischen Part übernimmt. Im Jänner soll bereits die Bodenplatte durch die PORR folgen. Die Fertigstellung des Grundausbaus ist für August 2021 geplant.
 

Sie möchten diese News weiterempfehlen? Dann tragen Sie bitte hier die E-Mail- Adresse des Empfängers ein:

AbschickenVerwerfen