Alexander Berlins Capital Tower – PORR Design & Engineeri

Alexander Berlins Capital Tower

Ein stadtplanerischer Leuchtturm: der ABC Tower. Entworfen wurde der höchste Wohnbau Berlins vom Architekturbüro Ortner & Ortner Baukunst, die PORR Design & Engineering verantwortet die Generalplanung. Hinter der gläsernen Fassade des Towers finden sich ab 2021 ein Einkaufszentrum, Fitnessräume sowie Wohnungen und Büros.

Bauherr
MonArch Dritte Projektentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG
Projektzeitraum
11/2015 bis heute
Geplante Fertigstellung
voraussichtlich 2021
Leistungszeitraum PDE
Leistungsphasen 2–4
Dimensionen
34 Geschosse oberirdisch, 4 Geschosse unterirdisch, 150 m Höhe, 42.000 m² BGF
Zertifizierung
LEED Gold

Landmark im Herzen Berlins: Die zentrale Lage des Alexander Tower bringt nicht nur Vorteile, sondern auch Herausforderungen mit sich. So war etwa die Verkehrssituation um den Knotenpunkt Alexanderplatz ein wichtiger Planungsfaktor für das Leuchtturmprojekt.

 

Der Alexander Tower: Leuchtturmprojekt in der Bundeshauptstadt

Der ABC Tower ist Teil einer umfassenden Neugestaltung des Berliner Alexanderplatzes. Kein Wunder, dass an eines der höchsten Wohnhäuser der Stadt auch hohe Ansprüche in Sachen Gestaltung und baulicher Umsetzung gestellt werden.

 

Der Entwurf von Ortner & Ortner Baukunst sieht eine starke Rasterung vor. Durchlaufende Fassadenlinien unterstreichen den Effekt der aufeinandergestapelten Elemente. Um diese künstlerische Vision zu realisieren, nutzte die PORR Design & Engineering ab Leistungsphase 2 Building Information Modeling.

 

Die unmittelbare Nähe zu einem Autotunnel und einem U-Bahn-Tunnel erforderte spezielle Gutachten und Simulationen und gestaltete die Baugründung als eine der zentralen Herausforderungen. Der Wohnturm befindet sich im Radar-Ortungsraum der Deutschen Flugsicherung und wird aufgrund seiner Höhe die Radar-Führungsräume verschatten. Diese Tatsache erforderte beste Koordination der Fassadenplanung gemäß den Anforderungen aus dem Radargutachten und den gestalterischen Anforderungen des Entwurfs sowie den wirtschaftlichen Interessen des Investors. Lösungsansätze wurden in intensiven Abstimmungsprozessen mit Tragwerksplanung und Geotechnik gefunden.

Roland Przybilla, Projektleiter Planung

Höchstleistung in schwieriger Lage

Beim ABC Tower handelt es sich um ein überdurch­schnittlich komplexes Bauprojekt. „Der Wunsch des Bauherrn, den Bauantrag einzureichen, bevor die Entwurfsplanung fertiggestellt war, das Ganze selbstverständlich unter Berücksichtigung der Baukosten und zahlreicher Abhängigkeiten: Das war definitiv eine Herausforderung“, erzählt der Projektmanager Roland Przybilla. Der nicht lineare Planungsprozess erforderte möglichst akkurate Einschätzungen sowohl durch die Objekt- und die Fachplanung als auch durch das Angebotsmanagement. „Das konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nur auf Basis langjähriger Erfahrung schaffen.“

 

Auch infrastrukturell war das Projekt fordernd: Der Bauherr ist verpflichtet, den Betrieb der ALEXA Shoppingmall während der Bauphase weitestgehend ohne Einschränkungen zu gewährleisten. Dazu musste das Team der Baustelleneinrichtung bereits in Leistungsphase 3 ein Konzept erarbeiten und mit dem Bauherrn MonArch und den ALEXA-Betreibern abstimmen. „Eine herausragende Leistung“, erinnert sich Przybilla. „Für die Planung dieses Projekts haben wir alle erfolgreich an einem Strang gezogen.“